• hendrikvolmert

2 Schuljahre mit Corona

Anfang des Jahres 2019 traf uns unvermittelt Corona. Vorher wussten wir von der Krankheit aus den Nachrichten. Aber es schien, dass sie nur weit entfernt in China die Menschen betraf.


Dann gab es die ersten Fälle in Deutschland. Und plötzlich erkrankten in sehr kurzer Zeit immer mehr Menschen. Es wurden strenge Maßnahmen ergriffen, um die Ausbreitung des Virus zu stoppen. Völlig unvermittelt wurden auch die Schulen geschlossen - für viele war dies vorher undenkbar!


Es folgenten zwei Schuljahre mit unterschiedlichen Einschränkungen. Nur in kurzen Phasen war wieder ein "regulärer" Schulbetrieb möglich. Zwischenzeitlich hatten wir

  • Einschränkungen für bestimmte Fächer wie Sport, Musik, Hauswirtschaft

  • Verzicht auf Ausflüge und Klassenfahrten

  • Unterricht in dreigeteilten oder halbierten Klassen

  • Aussetzen der Schulpflicht

  • Notbetreuung

Distanzunterricht, der einher ging mit

  • Wochenplänen

  • Telefonaten

  • iPads mit digitalem Unterricht

  • Videokonferenzen

  • Präsenzunterricht mit

  • Hygieneregeln wie Lüften, Handhygiene und anderes mehr

  • Maskenpflicht

  • Abstandsregeln

  • Testpflicht mit Selbsttests oder Lollitests


Alle haben sich bemüht, das beste aus der Situation zu machen und wir bedanken uns bei allen Schülerinnen und Schülern, den Eltern und auch den Lehrkräften und Mitarbeitenden für ihren Einsatz!



16 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen